LJW Brandenburg

Sie befinden sich hier: StartseiteDas sind wir / Philosophie 

Informationen

Philosophie

Das Jugendwerk (JW) ist der Jugendverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO), in dem sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in ganz Deutschland eigenständig organisieren. Als solidarische Gemeinschaft mit über 35.000 Mitgliedern setzen wir uns in ganz Deutschland für Themen ein, die uns als junge Menschen interessieren (Nachhaltigkeit, Flüchtlinge, alternative Wirtschaftsformen, Gender, gegen Rassismus etc.). Im regelmäßigen Austausch werden Themen bundesweit in kostenlosen Seminaren diskutiert und ggf. eine JW-Position zu diesem Thema verfasst. Die Position kann mit anderen Jugendverbänden erörtert und dann über den Bundesjugendring an die Politik im Bund weitergegeben werden.

Alle zwei Jahre wird von allen Mitgliedern (basisdemokratisch) auf der Bundeskonferenz unser Bundesvorstand neu gewählt. Dabei wird auch festgelegt, welche Themen in den nächsten zwei Jahren auf Bundesebene stärker in den Fokus rücken sollen.

Um ein Jahr zur Bundeskonferenz versetzt ist das Bundesjugendwerkstreffen. Dort verbringen wir zusammen das Himmelfahrtswochenende mit coolen Workshops und interessanten Diskussionen. 2015 ging es mit über 400 Jugendendwerker*innen zum Austausch an den Bodensee.

Die fünf Grundwerte des Jugendwerks

Bild 6 - Die f++nf Grundwerte.png

Das Landesjugendwerk Brandenburg

Wir, das Landesjugendwerk Brandenburg, sind Teil dieser lebendigen Gemeinschaft. Mit unserer Gründung im Jahre 2006 sind wir eines der jüngsten Landesjugendwerke und befinden uns im Moment noch im Aufbau. Derzeit beschäftigen wir uns mit den Themen: Kinderrechte, Inklusion und Nachhaltigkeit. Wir möchten darüber hinaus gerne die Inhalte der Themen durch die Gründung von mehr Ortsjugendwerken in Brandenburg verbreiten und die Themenvielfalt erhöhen. Ein hohes Maß an Gestaltungsfreiraum ist uns dabei wichtig. Jedes Mitglied darf sich im Rahmen ihrer/seiner zeitlichen Möglichkeit einbringen. Viele unserer Mitglieder sind hauptsächlich Betreuerinnen und Betreuer, die im Sommer in Feriencamps jede Menge Spaß verbreiten (Teamer*in werden (JuleiCa)). Für alle, die auch außerhalb der Camps für und mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten wollen, organisieren wir Seminare und Workshops für uns und für die Kinder sowie Jugendlichen oder sichern die Kinderbetreuung bei Festen und Sportaktionen ab (Wir vor Ort).

Als Jugendorganisation verstehen wir uns auch als Anwalt der Kinder und Jugendlichen und möchten ihnen ein Sprachrohr für ihre Anliegen geben. Im Landesjugendring Brandenburg stellen wir zum Beispiel zusammen mit anderen Kinder- und Jugendverbänden Forderungen an die Landespolitik und können somit aktiv Politik mitgestalten (Kooperationen / Netzwerke). Dabei gibt es im Jugendwerk eine Altersgrenze von 30 Jahren, sodass eine junge Politik von jungen Menschen garantiert ist.